GLYCOSPHINGOLIPIDS

Dieser Wirkstoff ist auch bekannt als Glycosphingolipide, Sphingolipids, Glycosides.

Was zeichnet den Wirkstoff GLYCOSPHINGOLIPIDS aus?

Glycosphingolipids gehören zu einer Gruppe von Lipiden, wasserunlösliche Naturstoffe, deren wichtigste Vertreter Triglyceride uns als Fette/Öle gut bekannt sind. Außer denen gibt es noch sechs weitere Gruppen Lipide, z. B. Sphingolipide, wichtige Bestandteile der Zellmembran. Sphingolipide werden unterteilt in Ceramide [schützende Bestandteile der Hornschicht, oft in Haarpflege und Kosmetik gegen trockene Haut], Sphingomyeline [Zellmembran-Bausteine] und Glycosphingolipide. Glycosphingolipide enthalten auch Ceramid, aber mit energiereichen Kohlenhydrat- [Zucker-]molekülen] verknüpft, weil sie am Aufbau der Zellmembranen beteiligt sind. In kosmetischen Mitteln werden die Glycosphingolipide wegen folgender Funktionen eingesetzt: Hautpflegend", also die Haut in gutem Zustand erhaltend, und "geschmeidig machend", also elastisch und glatt. Kosmetische Glycosphingolipide werden aus Ceramiden gewonnen, die wiederum meist biotechnologisch aus Reis- oder Sojaöl und Hefe hergestellt werden.

 

"
Kosmetische Produkte mit dem Wirkstoff GLYCOSPHINGOLIPIDS
THE CREAM THE CREAM
50 ml | (298,00 € * / 100 ml)
149,00 € *